Kantonales Gesangsfest: "Xang in Brig"

Wir haben lange geprobt und manche Schweissperle im Pfarreizentrum verloren, bis wir endlich am ersten Wochenende im Mai 2014 nach Brig fahren durften. Unser Ziel war das Kantonale Gesangsfest, welches erstmals nach 20 Jahren wieder einmal im Oberwallis stattgefunden hat. Mit dem LLB-Bus machten wir uns auf den Weg ins Simplonstädtchen, welches an diesem Wochenende mit über 3000 Sängerinnen und Sänger gefüllt war.

Eine Stärkung im Restaurant Mattini, eine wichtige Vorprobe, ein schonendes Einsingen und Madeleine am Klavier - nun konnte unserem Auftritt vor der Jury nichts mehr im Wege stehn. Die Anspannung war gross, hat uns doch Philipp gleich in der Mittelstufe eingeschrieben. Die Turnhalle in Brig war randvoll und wir durften uns als zweiter Chor präsentieren. Mit der Opernparodie "Insalata Italiana" und weiteren Liedern haben wir unser Bestes gegeben und der Beifall der Anwesenden war ein erssteer Lohn für unser musikalische Schaffen.

Nun galt es, ein erstes Mal durchzuatmen. Denn noch stand das Gespräch mit der Jury bevor. Zu unserer Freude hat uns der Juror gratuliert und ermutigt, am eingeschlagenen Weg festzuhalten und weiterhin mit viel Begeisterung und Freude zu Singen. Mit der zweithösten Note, dem Prädikat "sehr gut" in der Mittelstufe dürfen wir auf uns auch ein bisschen stolz sein.

Im ehrwürdigen Stockalperhof gaben wir am Nachmittag ncoh ein lockeres, heiteres Ständchen.